Deutsche Gesandtschaft

14. Mai 1933     13:00 – 14:00 Uhr

Deutsche Gesandtschaft

Während die Heimwehrtruppen nach der "Türkenbefreiungsfeier" im Schlosspark Schönbrunn am Schwarzenbergplatz defilieren, findet in der Deutschen Gesandtschaft in der Metternichgasse 3 eine Pressekonferenz statt. Am Sonntag, dem 14. Mai 1933, gegen 13 Uhr nehmen die NS-Politiker aus Deutschland, die tags zuvor am Flugfeld Aspern angekommen waren, vor in- und ausländischen Presseleuten zu ihrem Besuch in Wien Stellung: "Wir lieben Österreich", sagt der bayerische Justizminister Hans Frank, "und niemand wird Österreich dem deutschen Zusammenschluß wieder entreißen können." 

Hans Frank fährt im Lauf des Nachmittags mit dem Auto nach Graz, wo er auf dem Schlossberg eine Rede hält, "in der die österreichische Bundesregierung und insbesondere der Bundeskanzler herabgesetzt und auch zum Widerstand gegen die Bundesregierung aufgefordert wurde". 

Seine Mitreisenden fliegen hingegen noch am Sonntag von Aspern nach Berlin zurück. Als Frank am nächsten Tag, dem 15. Mai 1933, in Salzburg auftreten will, untersagt ihm die Polizei, weitere Ansprachen zu halten.  Der Ausweisung des nationalsozialistischen Politikers nach Deutschland folgen diplomatische Proteste in Wien und Berlin.

Zeitleiste
0 h
24 h
13. Mai 1933 – 14:00
14. Mai 1933 – 14:00

Campus Medius does not run anymore on Internet Explorer. Please use the website in one of the following web browsers: Google Chrome (recommended), Mozilla Firefox, Apple Safari, Microsoft Edge.

Campus Medius läuft nicht mehr im Internet Explorer. Bitte nutzen Sie die Website in einem der folgenden Webbrowser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Apple Safari, Microsoft Edge.